Zusicherungen von Saint-Gobain

Saint-Gobain setzt sich dafür ein, dass Sika als starke, unabhängige Firma weiterhin prosperieren wird

Saint-Gobain ist eine Reihe von sehr klaren Verpflichtungen eingegangen, damit Sikas Unabhängigkeit erhalten bleibt sowie die Identität und unternehmerische Kultur bewahrt und geschützt werden.

Sika bleibt Sika

Sika bleibt an der Schweizer Börse kotiert

  • „Sika bleibt eine Schweizer Firma und an der Schweizer Börse kotiert“ Quelle

Sikas Hauptquartier bleibt in der Schweiz

  • “Sika wird weiterhin aus seinen bestehenden Büros in der Schweiz und weltweit agieren”  Quelle
Sikas Spirit und Kultur bewahren und ausbauen

Eine dezentrale Struktur bleibt bei Sika erhalten, wie auch bei anderen Schweizer Unternehmen der Saint-Gobain-Familie

  • „Wir wollen die dezentrale Betriebsstruktur der Sika erhalten“ Quelle

Kein Personalabbau und keine Umstrukturierungen

  • „Wir verpflichten uns, aufgrund der Akquisition der Familien-Holding keine Arbeitsplätze abzubauen oder Restrukturierungen durchzuführen.“  Quelle
SIKAS WACHSTUM UNTERSTÜTZEN

Sika wird von Synergien profitieren

  • „Saint-Gobain legte dar, wie nach Abschluss der Transaktion Synergienpotenziale ausgeschöpft werden können und Sika damit zusätzliche Wachstums- und Gewinnchancen erhält.“ Quelle

Die Transaktion basiert auf Wachstum, nicht auf Umstrukturierung

  • „Ein substanzieller Teil der Synergien entsteht durch zusätzliche Verkäufe in komplementären Märkten und Absatzkanälen. Hinzu kommen Kosteneinsparungen im Einkauf von Rohmaterialien, Energie, Transportdienstleistungen, Verbrauchsgütern und weiteren Dienstleistungen. Dieses Potenzial kann Sika nur in der Konstellation mit Saint-Gobain realisieren, ein anderes Unternehmen kann diese Möglichkeit nicht bieten.“ Quelle

Sika kann von Weltklasse-Knowhow und F&E-Kapazitäten profitieren

  • „Die Teams werden von einem kleinen zentralen Team in den Bereichen Einkauf, F&E, Vertrieb und Entwicklung unterstützt; somit können Best Practices erkannt und auf ganzer Linie ausgerollt werden.“ Quelle
Fairness sicherstellen

Gerechte Verteilung von Synergien

  • „Wichtige Vorteile entstehen durch die Zusammenarbeit, vor allem aus zusätzlichen Umsätzen und einer besseren Einkaufseffizienz; einmal realisiert, werden diese gerecht zwischen Sika und Saint-Gobain aufgeteilt.“ Quelle

Wahl von unabhängigen Vertretern in den Sika-Verwaltungsrat

  • „Transaktionen zwischen Saint-Gobain und Sika erfolgen auf marktüblicher und fairer Grundlage und erfordern die Genehmigung durch den Sika-Verwaltungsrat, in dem es wichtige unabhängige Vertreter geben wird.“ Quelle

Aufsicht durch einen speziellen Sachverständigenausschuss, um Fairness zu garantieren

  • Saint-Gobain wird ausserdem eng mit dem Sachverständigenausschuss zusammenarbeiten, der bei der letzten Sika-Generalversammlung gewählt wurde. Dieser wird die Transaktionen zwischen Saint-Gobain und Sika beaufsichtigen und sicherstellen, dass sie für alle Sika-Aktionäre gerecht verlaufen.“  Quelle